Firnwald

Hektische Beats und liebliche Folk-Sounds bestimmen die Musik dieses Solo-Bastlers aus Süddeutschland. Jetzt hier: Ein Song mit The Unused Word als Gastsängerin vom neuen Album!
Golden (with The Unused Word)
from "The Ultrarchitec" 2012
Samples Samples

Firnwald über sich

Firnwald macht Musik für webaffine Menschen, die sich durch Netlabels und Creative-Commons- Sounds stöbern, um neue Klänge ohne kommerziellen Hintergrund zu finden. Firnwald a.k.a. Stefan Aigner ist Gründer des deutsch-österreichischen Netlabels "Laridae". Von deren Website wurden in den letzten sechs Jahren mehr als 65 digitale Alben mit den absurdesten Musikrichtungen über zwei Millionen Mal unter Creative Common Lizenz gratis heruntergeladen. www.laridae.at
Die neue Platte hat den Namen "The Ultrarchitec" und ist das mittlerweile elfte Album von Firnwald. Die ersten Alben produzierte Firnwald im Alleingang. Das aktuelle Album entstand in Zusammenarbeit mit dem Bassisten der ehemaligen on3-Startrampe-Band L'egojazz. Beide stammen aus der selben Hood: dem schönen Chiemgau.
Wenn sich zu all dem Breakbeatgewitter eine Melodie gesellt, die den Song zumindest in einem zarten Ansatz Richtung Pop rückt läuft Firnwald zu Höchstform auf. Was zwar nicht immer zwingend notwendig ist, aber irgendwie ab und an doch ganz schön.
Hörgewohnheiten werden gesprengt und nicht zum gefühlten 6459. Mal Varianten einer gescheiterten Beziehung besungen. Den Gesangspart übernimmt Firnwald übrigens eher selten. Stattdessen lädt er sich lieber Vokalisten wie The Unused Word, Snital und Philomena ein. Aber auch die sparen das Thema Beziehung und Liebe eher aus.
Vielleicht veröffentlicht Firnwald deshalb nur im Web. Aber auch da stolpert man nicht an jeder Ecke über diese Musikrichtungen. Andererseits können wenige bayerische Bands von sich behaupten, vor allem in Japan und Osteuropa gehört zu werden - Firnwald kann das. Und noch mehr.

Neueste Nachricht von Firnwald:

firnwald | 21.Mai.2012
iTunes: http://bit.ly/xwv6Bs | Bandcamp: http://bit.ly/zek5Cd
If a tree's reflection falls through the surface of a weightless mirror cube and only you are around to notice - does it make a sound? Yes it does. And it sounds massive. It sounds like complex broken beats, lush baselines, trip hop vocals and snippets of carefully crafted melodies. It sounds like the double distilled essence of Firnwald's music, brought to the next level. And who would have guessed - there it started a love affair with pop.
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus Trostberg | Deutschland | *1999
Stefan Aigner

Kontakt:

www.firnwald.net

Firnwald empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
ossobucco | vor 2091 Tagen, 13 Stunden, 18 Minuten
Ein sehr schöner Song. Gratuliere, der Stil gefällt mir sehr. Auch die anderen Stücke.  
firnwald | vor 2090 Tagen, 13 Stunden, 5 Minuten
hej
dankesehr. ich seh grad die "anderen" stücke sind mittlerweile schon ca 10 Jahre alt.  
shenpensenge | vor 2096 Tagen, 11 Stunden, 37 Minuten
geiler song!
hammer sound! 8)  
firnwald | vor 2096 Tagen, 11 Stunden, 15 Minuten
danke dir.
freut mich.  
harryjen | vor 2097 Tagen, 7 Stunden, 31 Minuten
firnwald!
die welt ist klein, die musik ist groß.  
firnwald | vor 2090 Tagen, 13 Stunden, 4 Minuten
hej cowboy.
dein album liegt bei mir im auto. läuft oft.  
scrag | vor 2592 Tagen, 6 Stunden, 28 Minuten
sag einmal wann kommt denn da was neues, hä?  
spielmann | vor 4153 Tagen, 4 Stunden, 13 Minuten
zeit wirds.. wurde es
:)

wirds werden  
miezemedusa | vor 4434 Tagen, 12 Stunden, 26 Minuten
schoen
wollt auch schon mal mit FCKW Dosen oesterreich einen meerzugang verschaffen :-)  
photophob | vor 4442 Tagen, 1 Stunde, 21 Minuten
also...
...für hiphop gar net mal schlecht, herr aigner! nur die stimme stört a bissl... ;-)  
tompi | vor 4455 Tagen, 13 Stunden, 19 Minuten
Hi Stefan!

Geiler Flangereffekt und wie immer ziemlich interessantes Programming, freu mich schon wieder auf den Sommer!

Wir haben nach langer Studiozeit und Soundparkabstienz auch endlich mal wieder was veröffentlicht - schon reingehört?

Tom - THE TRYP  
inkubus | vor 4513 Tagen, 54 Minuten
sommer is vorbei :(
etwas strange teilweise vom tempo, aber ansonsten schon stimmungsvoll, wie ich finde. auf jeden fall interessant.
mfg  
anymaniac | vor 4517 Tagen, 10 Stunden, 29 Minuten
werri neis
gefällt gut..da wär ich auch gern auf urlaub gwesen..  
microtonner | vor 4517 Tagen, 16 Stunden, 6 Minuten
3.versuch eines postings
irgendwie hab ich beim download der beachburk EP diesen track übersehen, hätte wohl besser den rar-file gezogen anstatt der einzelnen mp3. "surfing on salt waves" gefällt mir sehr gut, ist so beruhigend, ich liebe den sound der brandung, könnte ruhig etwas lauter sein.

lg.  
bino | vor 4599 Tagen, 6 Stunden, 15 Minuten
wenn ich das geld zusammengespart habe mir nen neuen synthie zu kaufen, geb ich dir bescheid. ;-)  
bomoc | vor 4646 Tagen, 14 Stunden, 47 Minuten
He Du...
Lieber Stefan, deine neue scheibe habe ich mir gestern in der erdrückenden hitze meines zimmers auf dem Bett angehört. Hmmm als Hitze schon mal sehr gut aber dann ca um 2:07 Uhr Nachts ist es dann richtig schön kühl mit mit wind raussen geworden. Dann habe ich meine Dicken AKG Kopfhörer mit ewigverlängerung aufgesetzt und das ganze etwas lauter aufgedreht, mich dann mit wehenden haaren in den wind gestellt und nochmals reingehört---->Als windkühlungshaarewehenlassenmusik hervoragend. Ich finde du hast dir wirklich sehr viel mühe mit den einzelnen Stücken gegeben, was man vor allem im raumgefühl, sowie in den Details sehr gut hört. Etwas was mir aufgefallen ist im Vergleich zu deinen früheren Stücken, ist dass sie mehr melodischer...melodiebasierter sind. Hält sich schön die Waage click/Cut vs eingewobene mehrschichtige Melodien. Vom Cover brauche ich dir nicht erzählen, da du selber weisst dass du der designer gott bei laridae bist. Mein persönliches Lieblingsalbum von dir, da ich ja eine änlich ausladende Popsau bin. Ach ja und übrigens großes Lob an den Herrn der gemastert hat. Er hat tolle Arbeit geleistet. Eine richtig gute Platte geworden und das jetzt ohne pathos :-).
Ich besuch dich mal wieder wenn ich kann und dann reden wir bei einem Glas Tee/Kaffee dann weiter.

Gut gemacht.

Dein Lieblingspoper

---> Der Reisende  
photophob | vor 4648 Tagen, 4 Stunden, 35 Minuten
ja ...
... merkt man, den fortschritt. du altes pop-viech ... *g*
|
super einstiegstrack für ein super album. da sollten wir ein paar hinhörer bekommen : ]
|
und im sommer dann die spacemines ep ...  
eulenmann | vor 4694 Tagen, 9 Stunden, 41 Minuten
olà!
du, firni, feines stueck schon wieder, dieses barkskin (haut, die bellen kann?). und freut mich auch, dass dir das phantom gefaellt. werd jetzt wohl mehr in der richtung machen . . .  
ältere Kommentare