Standort: fm4.ORF.at / Unterseite "Radio" / Meldung: "FM4 DaviDecks"

1. 1. 2009 - 08:21

FM4 DaviDecks

Decks: engl. Kurzfassung für Plattenspieler; Kristian Davidek [ohne ck]: FM4 Mitarbeiter und DJ)

Samstag

19-21


Anhören:

(Decks: engl. Kurzfassung für Plattenspieler;
Kristian Davidek [ohne ck]: FM4 Mitarbeiter und DJ)

On Demand für 7 Tage zum Nachhören

FM4 Davidecks


    Playlist zur aktuellen Sendung

    mayer hawthorne favorite song oliver remix
    salute real cool
    fade when i close my eyes sixtus preiss remix
    geraldine hunt can't fake the feeling janefondas edit
    soulbrigada hustleman
    ta2mi jungle
    ramp daylight
    marhall jefferson touch the sky xen mantra remix
    nathaniel la la la
    the clonious touch it
    m.i.a. bad girls
    rang'ala onhangla
    dorian concept trilingual dance sexperience ogris debris re-lick
    dorian concept the sky opposite
    gucci mane i'm the shit wandl remix
    my definition mix dorian concept x cid rim
    dorian concept mint (bbc 6 live session)
    cid rim kano
    maniac maserfacking realshit
    clemens wenger shapshifter
    dimlite hubris for hubris
    wandl done
    deodato x kelis also sprach zarathustra x blindfold me
    dj urbs blue monday interpretation

    Alle Playlists gibt es im Radioprogramm

    Music with Attitude

    Davidecks ist die FM4 Saturday Night Schnittstelle von Populär- und Clubkultur mit einer Schwäche für Überraschungsmomente aus Avantgarde, Newcomer und Heritage. Dazwischen: funky Gegenwart. Präsentiert wird aus dem DJ Studio.

    Bild Kristian Davidek

    helena wimmer

    "Musikerziehung"

    Diese Rubrik erzählt assoziativ über Genres und Protagonisten, bisweilen skurrile Entwicklungen in der Musik der – sagen wir – letzten zweihundert Jahre. Vortragender ist Stefan Elsbacher.

    "My Definition"

    Kurzer Gastmix von heimischen und internationalen Gästen mit einer Vorgabe: maximal 15 Minuten Länge. Sonst ist alles erlaubt und erwünscht.

    "Makossas Corner"

    Swound Sound DJ Marcus Wagner-Lapierre präsentiert eine meist in Vergessenheit geratenen Platte aus seiner riesigen und ungeordneten Sammlung, zieht mitunter Parallelen zur Gegenwart.