According to Plato

Ruhige und emotionale Töne aus dem Burgenland. Ein neuer Track ist jetzt hier angekommen.
a blanket of stars
third track of the mini album "the hills / the sea / a blanket of stars" (https://accordingtoplato.bandcamp.com/album/the-hills-the-sea-a-blanket-of-stars)

According to Plato über sich

Doused with elegiac post rock, melodramatic strings or euphoric electric noise.

Standing in wide, empty rooms, reverberating.

Neueste Nachricht von According to Plato:

melkin | 21.Nov.2020
mini-album "the hills / the sea / a blanket of stars" out now: https://accordingtoplato.bandcamp.com/al
bum/the-hills-the-sea-a-blanket-of-stars
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus Wien | *2003

Kontakt:

according2plato@gmail.com

According to Plato empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
neuere Kommentare
photophob | vor 5981 Tagen, 8 Stunden, 14 Minuten
"a dark ship" ...
... find ich ganz nett (wenn auch irgendwie der letzte schliff fehlt, wie ich finde). die bassline nervt irgendwie und der beat lechzt nach abwexlung (soviel zur negativen kritik) ... strings, "gebimmel" und harmonien find ich dagegen ausgesprochen gelungen ...
-
aber ehrlich gesagt, der grund warum ich eigentlich reingeschaut hab, ist ja der grandiose artist-name ... "according to plato" zusammen mit diesem stechenden "ich-kombiniere-blick" vom kirk ... das ist einfach nur spitze ... hehe ...  
melkin | vor 5980 Tagen, 19 Stunden, 14 Minuten
besten dank
der kirk ist natürlich schon ein guter, wobei sein "ich-kombiniere-blick" höchstens noch von dem des columbo übertroffen werden kann.

die kritik find ich nachvollziehbar, allerdings sind die meisten meiner sachen (wenn überhaupt ein beat vorhanden ist) ähnlich angelegt. ich werd mir's aber durch den kopf gehen lassen. vielleicht auch beizeiten noch ein wenig herumprobieren. für den letzten schliff fehlen mir leider know-how und geduld. ist aber im moment nicht so wichtig.

danke nochmals
(ihre meinung ist uns wichtig)  
dafsub | vor 6097 Tagen, 22 Stunden, 4 Minuten
angenehm
ja das mit dem feedback ist so eine sache. auch meiner einer wartet natürlich auf feedback. sei es nun gut oder weniger gut. wichtig ist die meinung. in deinem fall bin ich sehr angetan. die nummer ist sehr beruhigend und regt zum denken an. (sollten sich darum viele viele menschen anhören. wegen dem denken, wenn du weisst was ich meine....). gelungenes stück. könnte ich mir gut in einem tarantino film vorstellen. mich würd interessieren, ob du vorwiegend ruhige sachen erarbeitest. ich bin also schon gespannt auf dein nächstes stück......

da Flo (Dr. Bach Projekt)  
melkin | vor 6097 Tagen, 17 Stunden, 28 Minuten
sehr geehrter herr flo
am besten ist bei der art musik vielleicht, wenn man ins grübeln kommt und vergisst, was man gerade hört, aber man fühlt sich wohl. das ist wichtig. ich kann mich aber auch täuschen.

bei mir ist das so, dass vorwiegend ruhige sachen entstehen, nicht weil ich das so plane sondern weil das so wird. vielleicht entspricht das am ehesten meinem naturell, trotzdem ich unterschiedlichste sachen gern höre.

(mitunter hört man aber die zugrundeliegende elektronik weit prominenter heraus als hierin.)

auf tarantino wär ich in verbindung mit meiner musik im leben nicht gekommen. ist aber ein hochinteressanter hinweis.  
liqube | vor 6116 Tagen, 3 Stunden
:: siren dream
hm, der song hat was ausgesprochen gefälliges. chillt auf jedenfalls sehr, obwohl bisschen schräg, was aber sicher absicht ist. das piano gefällt mir persönlich nicht, wohl weil total steif/eckig. die sanften string pads geben dem ganzen allerdings einen schönen touch, alles in seinen seidenen schleier wickelnd.

/lqb  
melkin | vor 6114 Tagen, 19 Stunden, 32 Minuten
bedankt
das was du als schräg bezeichnest ist zum einen bei mir grundsätzlich immer absicht, zum anderen erklärt sich vieles daraus, dass dies einer meiner anfänglichen fruity loops versuche war (und mir ist sehr wohl bewusst, dass das programm weit mehr kann, aber ich hab einfach nicht die geduld, mich eingehend damit zu beschäftigen). was mich aber bewogen hat, den song in den park zu stellen und was mir immer noch daran gefällt sind vor allem die melodeien.

nun da ich seit silvester warte, könnte vielleicht bald mein nächster beitrag hier erscheinen, der möglicherweise etwas mehr licht auf die sache wirft.

p.s.: feedback ist gut, vor allem wenn man fast nicht mehr damit rechnet.