FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

Astrologie

CC0

mit akzent

Horoskope für Geld

Meine Freundin L ist Astrologin. Ihr beruflicher Werdegang begann mit einem Fehler. Sie meldete sich an der Uni an, um Astronomie zu studieren. Statt aber über Zukunftsvisionen lernte sie dort theoretische Physik und Aerodynamik. Das langweilte sie zur Tode.

Eine Kolumne von Todor Ovtcharov

Wen interessiert schon, wie viele Lichtjahre zwischen Alpha und Sigma Centauri liegen, wenn das nicht im Horoskop steht. Wir wohnen nicht auf Sigma Centauri, sondern auf der Erde. Und einige der Klienten von L sind ohnehin überzeugt, dass die Erde flach sei.

Obwohl L ihr Astronomie-Studium geschmissen hat, versucht sie ihre Horoskope so wissenschaftlich wie möglich zu gestalten. Statt „du bist unter einem glücklichen Stern geboren“, sagt sie „deine Welteinstellung ist gefüllt mit Parallaxen. Mit jedem Auge siehst du deine Probleme unterschiedlich und je weiter weg sie sich befinden, desto kleiner ist der Unterschied“.

FM4 Podcast Mit Akzent (Mitakzentpodcast)

Radio FM4

Mit Akzent gibt es jede Woche auch als Podcast.

Das hört sich intelligent an. Und wenn man hört, dass seine Lebenseinstellung mit Parallaxen gefüllt ist, dann glaubt man, dass man besonders wichtig ist.

Ich frage L, ob sie glaubt, was in ihren Horoskopen steht. Sie antwortet mir nicht eindeutig. Sie pocht lediglich auf unsere kosmische Verbundenheit. Ich nicke nur, denn ich weiß nicht wie ich das verstehen soll. Akzeptiere ich die kosmische Verbundenheit oder lehne ich sie ab? Meine Lebenseinstellung ist eine einzige Parallaxe, ich schäme mich ein bisschen dafür, aber ich gebe es nicht zu.

Vielleicht liegt das an meinem Sternzeichen. Ich bin Sternzeichen Fische. Man sagt, dass so jemand alles hinterfragt und wenn man jemand mit diesem Sternzeichen bittet, eine Glühbirne auszutauschen, dann fragt er als erstes „Was ist eine Glühbirne?“ Vielleicht ist Astrologie doch nicht komplett sinnlos. Wobei, ich wage es zu bezweifeln.

Aktuell: