FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

Mavi Phoenix

Patrick Wally

Song zum Sonntag

Die Freiheit, die Trends, das Gute

Der Song zum Sonntag: Mavi Phoenix - „Trends“

Von Christoph Sepin

Konzerte am Primavera Sound, am Roskilde und am Melt! Festival. Der Headlinerslot am ersten Popfesttag, Aufmerksamkeit der Medien außerhalb Österreichs, hierzulande mit dem Zusatz „Superstar“ am Cover des aktuellen Falter: Mavi Phoenix ist endgültig angekommen, um zu bleiben.

Andere Musiker und Musikerinnen würden sich im Erfolg entspannen und zurücklehnen, die Routine entdecken, in der Sicherheit des eigenen Sounds wiegen, einmal stehen bleiben und abliefern, was von Medien und Publikum erwartet wird. Nicht so Mavi Phoenix. Zum Glück. Denn mit „Trends“ veröffentlicht die Musikerin einen Track, der weder sicher ist, noch zu erwarten war. Ein Lied, das nicht gemacht werden musste, sondern gemacht werden wollte.

  • Alle Songs zum Sonntag auf FM4
  • Auch der geschätzte Wissenschafts- und Popjournalist Thomas Kramar macht sich in der Presse am Sonntag zum jeweils selben Song seine Gedanken.

Mavi Phoenix ist in Kontrolle. Das wird nicht nur in der Instrumentierung klar gemacht, sondern auch in den Lyrics. Rausbringen musste man weder dieses Lied, noch gerade irgendein anderes. „I aint even gotta belong“, wird mit in hohem Pitch verzerrter Stimme gesungen. „I aint gotta put out a song and thats all“. Die Freiheit zu tun, was man will, die Freiheit der Musik, des kreativen Ausdrucks, das Herausbrechen aus Korsetten und Genres.

Mavi Phoenix Live:

  • 26. Juli: Popfest, Wien
  • 20. November: Rockhouse, Salzburg
  • 21. November, PPC, Graz
  • 22. November, Flex, Wien
  • 23. November, p.m.k., Innsbruck
  • 24. November, Posthof, Linz
  • 5. Dezember, Ampere, München

„Trends“ ist keine Single und kein Teaser auf ein Album oder eine EP im herkömmlichen Sinn. Das ist vielmehr eine Momentaufnahme und ein Maßstab dafür, wo Mavi Phoenix gerade ist. Eine Message nach draußen: Bis hierher und noch viel weiter. Kein Zufall und passend also, dass das Musikvideo dazu als Interview am Strand in Kapstadt gedreht wurde. „LLT TV“ steht wie ein Relikt aus Zeiten als Musikvideofernsehsender noch Relevanz hatten in der Ecke. „LLT“, das steht für „Love Longtime“ und ist nicht nur der Name eines Tracks, sondern auch der von Mavi Phoenix’ eigenem Label.

Geschrieben wurde „Trends“ kurz nach dem Release der „Young Prophet“ EP und beschreibt die Gefühlslage der Sängerin zu der Zeit. „Mit dem Track habe ich eine eigene Art von Punk Song geschrieben“, sagt Mavi Phoenix. Alles ein bisschen DIY, alles ein bisschen eigensinnig, ungewöhnlich und selbstbewusst.

Die Message am Ende ist klar, an die Leute da draußen gerichtet und vielleicht auch an Mavi Phoenix selbst: „Be self confident and do your thing!“. Dann kommt es auch, das Gute und die Freiheit, zu machen was man will. The Trends will follow.

Aktuell:

Werbung X