FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

Drake

Republic Records

fm4 hiphop lesekreis

Ehrlich gesagt: Scheiß drauf! Höflich formuliert: „Honestly Nevermind“

Auf seinem siebenten Album kalibriert sich der Streaming Algorithmus Drake in Richtung gute Laune im Club.

Von Natalie Brunner

„Honestly Nevermind“ ist das siebte Album des kanadischen Rappers Drake. Es ist Clubmusik und wir haben uns den Track „Sticky“ ausgesucht, auf dem Drake rappend darüber sinniert, wie es ist, die Pole Position, in der er sich selbst verortet, zu verteidigen.

Aubrey Drake Graham ist eine Fabrik, die seit einem Jahrzehnt auf Hochtouren läuft und das Streaming Paradigma in der Musikindustrie mit etabliert hat, der erste riesige Spotify Act. Drake ist eine One-Man-Boyband, die das momentan kommerziell am besten funktionierende Verhältnis zwischen Hip-Hop, R&B Pop und aktuell House in seinen Tracks genau ausbalanciert und so seine Karriere zielstrebig in Richtung globaler musikalischer Konsens steuert.

FM4 Podcast HipHop Lesekreis (Hiphoplesekreispodcast)

Radio FM4

Der FM4 HipHop Lesekreis zum Nachlesen oder als Podcast.

Er baut in dem auf großen kommerziellen Erfolg getunten musikalischen Kosmos aber auch das eine oder andere kleine musikalische Experiment ein. Das bewahrt ihn davor, als austauschbarer, singender und manchmal sogar rappender Algorithmus wahrgenommen zu werden. Kleine Irritationsmomente und Brüche, die Aufmerksamkeit generieren und Drake davor retten, als allzu glattes Hintergrundgedudel, ein schnell langweiliges werdendes, wandelndes Meme wahrgenommen zu werden.

Der musikalische Fluchtkorridor, den er auf seinem neunen Album „Honestly Nevermind“ wählt, führt in die Twilight Zone der Clubmusik: Euphorie um jeden Preis. Und der Rest? Scheiß drauf, eleganter formuliert (und Drake gibt sich als „well groomed“ Gentleman): „Honestly Nevermind“. Vor der Glattheit rettet ihn auf „Sticky“, dem Track den sich der Hip Hop Lesekreis diesmal anhört seine Annäherung an den Flow britischer Rapper.

Bei seinem Vorstoß in Richtung Club zeigt sich Drake auch wieder einmal als geschickter Plünderer lokaler oder community-basierter Spielarten von Housemusik. Elemente von südafrikanischen Amapiano, Baltimore Club oder Ballroom werden auf seinem Album für ein globales Streaming Publikum homogenisiert.

Ob diese Strategie nach wie vor als Frischzellenkur funktioniert, um den Thron zu halten oder ob Drake die Madonna dieses Jahrtausends wird hat der HipHop Lesekreis besprochen. Mahdi Rahimi spricht Drake seinen besonderen Dank aus, nach wie vor keine politischen oder inhaltlichen Äußerungen von sich zu geben und Trishes ist glücklich, diesmal den Party Drake und nicht den leidenden Selbstmitleids Drake zu hören.

"Sticky" von Drake im FM4 HipHop Lesekreis

Aktuell: